DiY-Upcycling Stofftasche- easypeasy Kissenanleitung

(Werbung wegen Verlinkung und Markenerkennung, aber alles selbst bezahlt)

Wer jung ist, läuft rund um Bern mit einer coolen Stofftasche rum. Natürlich nicht einfach einer Stofftasche, die mit der Ethno-Eule muss es schon sein.

Und auch wenn ich nur junggeblieben bin ;-), so muss ich sagen, dass mir dieses Design ebenfalls sehr gefällt.

Diese Rucksacktaschen sind nicht für die Ewigkeit gemacht, weshalb auch schon mal eine unbrauchbar wird. Es wäre aber zu schade, die einfach so wegzuwerfen.


Das Sternkissen von hier ist selbstverständlich auch auf die Lounge gewandert...


Die Kissenschlacht wächst weiter
Deshalb jetzt Folge 3 der Serie "Deine Jeans-Boho-Palettenlounge". Die ausgediente Stofftasche wurde kurzerhand als stylisches Kissen ins Programm aufgenommen.

Dafür habe ich die Kordeln und Träger abgeschnitten, die Abnäher in den Ecken aufgetrennt und die Tasche wie im Bild eingezeichnet neu zusammengenäht.



Einmal kurz gewendet, mit einem Kisseninlet gefüllt und die Wendeöffnung zusammengeschnurpft. Schwups, ein neues Kissen ist da!

Das Material ist nun also doppelt recycelt.

Zu meiner Jugendzeit war das Mass aller Dinge Jeans mit weissem Seitenstreifen, dicht gefolgt von den heute wieder modernen zerrissenen Jeans. Wer dann noch den Rubikcubewürfel hervorzauberte, war totaaal in.
Was durfte bei dir nicht fehlen?
Simone




Kommentare

  1. Cool dein Kissen, liebe Simone. Ich hatte letzte Woche ein déjà vue als ich durch das Quartier geschlendert bin, sah ich zwei Jungs am Töffli herumschrauben und der Eine hatte dazu noch ein AC/DC T-Shirt an. Es erinnerte mich sehr stark an meine Schulkollegen in der Oberstufe ;-)

    Liebe Grüsse

    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simone - ich musste schon ein bisschen schmunzeln, denn die Taschen sind auch hier in der Zentralschweiz absolut in. Der Junior trägt seine (und meine) auch schon mal einfach so, wenn er gar nichts dabei hat, halt einfach von wegen cool;-) Dein Kissenupcycling ist klasse!
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  3. Der Kamm in der Potasche.
    Der war ein Muss bei uns Poppern… ja, ich war ein Popper mit karierten Hosen, Collegeschuhen und Lacoste Polos. Ich geb es zu.
    Und damit die Haare, die auf einer Seite länger waren auch richtig lagen, war der Kamm immer griffbereit.
    Das waren Zeiten....
    Dein Kissen finde ich klasse, die Eule passt so gut in den Herbst.
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Simone,
    ein wirklich feines Upcycling und damit hat man gleich ein schönes Kissen im Herbst-Design!
    Bei mir war die Jeans 501 total angesagt damals:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte ich um das Lesen der folgenden Hinweise:
Wenn du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Bitte beachte meine Datenschutzerklärung, die oben auf meinem Blog als einzelne Seite (ev. klick auf mehr) angegeben ist.
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts