Einfaches Stirnband selber stricken | eine Anleitung

(Werbung wegen Verlinkung)

Dieses Stirnband wird geliebt und oft getragen. 
Es selber zu stricken ist keine Hexerei.


Wie einfach das geht, zeig ich dir jetzt und hier.

Das brauchst du dafür:
Garn in deiner Wunschfarbe, ca. 50g
Nadelspiel Grösse 6
ein passendes Stück Fleece in der Länge deines Kopfumfanges



Bei einem Kopfumfang von 54-56 cm:
Auf 3 Nadeln werden 17 Maschen und auf einer Nadel 16 Maschen angeschlagen. Die Anzahl Maschen kannst du natürlich individuell anpassen. Wichtig dabei ist, dass du eine ungerade Anzahl Maschen nimmst. Das Stirnband ist im Perlmuster gestrickt, das heisst, es werden immer eine rechte und dann eine linke Masche im Wechsel gestrickt. Nach 25 Reihen bin ich bei ca. 9 cm Höhe. Das ist für mich genügend hoch.



Die Endfäden vernähen. Aus Fleece nun ein passendes Innenstück schneiden, das 1 cm breiter ist als die gewünschte Breite. Die Länge bestimmt dein Kopfumfang. Das Fleeceband an den schmalen Seiten mit der Maschine zusammennähen. Gib keine Nahtzugabe bei, denn das Stirnband ist ja dehnbar und soll am Schluss satt sitzen.
Das Fleecestirnband wird von Hand mit feinen Stichen in dein gestricktes Stirnband genäht, dabei die Stoffkante oben und unten 5mm umschlagen.

Voilà, fertig- Du wirst diesen Winter keine kalten Ohren mehr haben!
Da bei uns auch Mützen gefragt waren, habe ich logischerweise welche gestrickt und gehäkelt. Auf Instagram hast du sie vielleicht schon gesehen. Wenn nicht, hier zwei Bilder für dich.



Ich wünsche dir viel Strickspass!
Simone

verlinkt: Creadienstag

Kommentare

  1. Danke für die schöne Anleitung!
    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wirklich schön geworden. Schlicht und einfach, genauso soll es sein.
    Danke für die Anleitung und die Idee
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ein Stirnband steht auch noch auf meiner Wunschliste, mal schauen, ob ich es vor Weihnachten noch packe.
    Danke für die Anleitung, ich probiere es bestimmt aus.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Simone,
    ich trage keine Stirnbänder, aber die Tochter liebt die Teile, deshalb Danke für die Anleitung!
    LG zu Dir
    Manu, die dafür Mützen liegt

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, das Stirnband kann ich gut gebrauchen. Ich hab von meiner Omi die empfindlichen Ohren geerbt.
    Danke für die tolle Anleitung und natürlich bist du gleich gepint.
    Liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Stirnbänder sind ja in den letzten Jahren wieder total Inn.
    Ich trage keine aber was nicht ist kann ja werden.
    Dankeschön für die Anleitung
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte ich um das Lesen der folgenden Hinweise:
Wenn du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Bitte beachte meine Datenschutzerklärung, die oben auf meinem Blog als einzelne Seite (ev. klick auf mehr) angegeben ist.
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts