Was sind Instachallenges?

Was auf Blogs die Linkpartys sind, sind auf Instagram die sogenannten Challenges.

Und das geht so:
Jemand gibt einen #Hashtag zu einem Thema vor, wer will, darf nun ein passendes Bild hochladen und mit diesem Hashtag versehen. Das heisst, dein Bild erscheint mit allen anderen Bildern, wenn der gesuchte Hashtag mit deiner Bezeichnung übereinstimmt.


Es entsteht eine virtuelle Gruppe zu diesem Thema. 
Eine ganze Challenge wird es dann, wenn sich dieses Spiel über mehrere Tage hinzieht. Du bekommst jeden Tag ein neuer Hashtag zu einem bestimmten Oberthema. Meist bereitet dich eine Übersicht im voraus aufs Kommende vor.
(Natürlich wird das oft genutzt, um sich weiter bekannt zu machen und möglichst viele Leute anzulocken. Ich persönlich finde das nicht weiter schlimm. Im besten Fall kann ich ebenfalls davon profitieren. Und eben, ich bin ja erwachsen und mündig und kann deshalb selber entscheiden, ob überhaupt und wie oft ich da mitmachen will.)


Bei der #happysewingchallenge gluschtete es mich, wieder einmal mitzumachen. Sujets rund ums Nähen zu finden, das macht Spass und ist spannend. Das Tolle daran ist, ich muss ja nicht zwingend an jedem Tag mitmachen, ich kann es handhaben, wie ich möchte.
Ich würde zum Beispiel nie irgendetwas posten, was nicht zu mir "passt". Deshalb ist es auch von Vorteil, wenn man nicht zu jedem Begriff posten muss.


Für diese Challenge habe ich mir vorgenommen, jeweils einen Schriftzug in mein Bild einzuflechten.

Spannend ist es immer wieder, weil du meist irgendetwas Neues von den andern erfährst. Wie war das bei dir mit deinen ersten Nähanfängen?




Schon eine Weile schlummert dieses Bild auf der Festplatte. Heute möchte ich es nachholen und darüber berichten. Ich durfte eine Ausgabe der "Handmade Kultur" Probelesen. Das habe nicht nur ich gemacht, sondern das grosse Fröilein ebenfalls. Ich habe sie gebeten, mir eine Rückmeldung dazu zu geben (Sie ist nämlich seit Längerem auf der Suche nach einem passenden Magazin für sich).
Siehst du die vielen Post-ist? Sie hat sich das Heft wirklich gründlich angeschaut. Einige Ideen haben es ihr angetan und die möchte sie gerne ausprobieren. Trotzdem sind viele Artikel für sie "für Erwachsene" und das Heft spricht sie als 15-Jährige zu wenig an. Henu, wir suchen weiter.


Zeitgleich findet auf Instagram eine weitere Challenge statt, die es mir angetan hat, die #instalehrerinnenchallenge. Die Bilder dazu zeige ich hier nun aber nicht noch. Sonst nimmt das grad kein Ende hier. Ein weiterer Grund, nicht immer bei jeder Challenge jeden Tag mitzumachen, so kannst du auch "auf mehreren Hochzeiten tanzen"...

Es freut mich, wenn du mich auf Insta besuchst.

Simone



Kommentare

  1. Liebe Simone,
    ich bin erst seit kurzem auch auf Insta....werde dich mal dort besuchen kommen:)
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts