Donnerstag, 31. Oktober 2013

Es Fröideli...

oder eben grosse Freude habe ich an meinen selbstgestalteten Stempeln!










Für die Weihnachtszeit habe ich mir zwei Stempel in verschiedenen Formen ausgedacht und auf dem Compi gestaltet.
Bei der lieben Baumhausfee kann man die ganz gäbig bestellen und sie werden unglaublich schnell geliefert.

Nun kann ich ruhig meine Weihnachtspost angehen. Die Stempel zum Verzieren hab ich ja schon.




Und besonders gelungen finde ich, dass ich nun die Schrift ebenfalls für unsere persönlichen Weihnachtsgrüsse brauchen kann. So werden die gedruckten Karten denselben Schriftzug aufweisen, wie die bestempelten Couverts. Wie edel!




Und wie wir dieses Jahr unsere Päckli beschriften werden, seht ihr auch grad...

Lasst es euch gut gehen

Simone


Montag, 28. Oktober 2013

Ds Igeli


Ds Igeli, ds Igeli u ds Ägeli,
die hocke, hocke uf em Stägeli
si ziggle, ziggle u si lache
u mache luter luschtegi Sache
«Igeli- du stichsch e chly
wi Grosis Gufechüsseli

Das Igelchen und das Ägeli, die sitzen auf der Treppe, sie necken sich und sie lachen, und machen lauter lustige Sachen, „Igelchen, du stichst ein wenig, wie Omas Stecknadelkissen“

 




Ds Igeli, ds Igeli u ds Ägeli,
die hocke, hocke uf em Stägeli
si ziggle, ziggle u si lache
u mache luter luschtegi Sache
„Mit jedem Müntschi Ägeli
Tuets mir wie tuusig Nägeli“


Das Igelchen und das Ägeli, die sitzen auf der Treppe, sie necken sich und sie lachen, und machen lauter lustige Sachen, "Mit jedem Küsschen Ägeli, stichts mich wie Tausend Nägelchen"
 
 



Ds Igeli, ds Igeli u ds Ägeli,
die hocke, hocke uf em Stägeli
me ghört kes allereinzigs Müggsli
kes Ziggle, Ziggle kes Güggsli
Si höckle eifach da
U näh sech e chly Zyt zum sy
 
Si höckle eifach da
U hei sech gärn derby
 
Ein Igelchen und das Ägeli, die sitzen auf der Treppe, man hört kein einziges Geräusch, kein Necken, kein Kichern, Sie sitzen einfach da, und nehmen sich etwas Zeit, sie sitzen einfach da, und haben sich lieb dabei



 
 
Unsere Kinder haben die Lieder gelieeebt und die CD rauf und runter gehört.
 
Voilà, hier nun wie versprochen noch was für Jungs.
 
Idee gesehen bei ihr.

 
Lasst es euch gut gehen!

Simone

 

Eines wird verschenkt und das Andere krabbelt ins "Jöööhh..."

 

 

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Alles läuft rund...

Aus Hortensien und Rosmarin vom Garten habe ich diesen Kranz gesteckt.
Ich mag die gedämpften Farben sehr.
Die ersten paar Tage vermochte der Rosmarin noch seinen feinen, zarten Duft zu verströmen, nun ist er nur noch zur Deko da.








Die Platte ist von Linck. Die Keramikgestalterin aus Bern hat wunderbare, klassische Stücke designt.
Ich liebe die klaren Linien und die Schlichtheit der Gefässe.
(Leider ist die Website grade im Aufbau. sobald sie neu gestaltet ist, lohnt sich ein virtueller Spaziergang allemal. Ergiebiger an Bildern ist eine g......le Suche!)
Und wer sich Zeit nehmen kann, der muss eine der Ausstellungen besuchen. Einfach atemberaubend...

Ebenfalls von Linck Keramik sind diese Platten.


Lasst es euch gut gehen

Simone

Montag, 21. Oktober 2013

Kinderlachen-Kindersachen

Heute gibt's einen fröhlichen Kindermontag.

In der vorletzten Ausgabe der Schweizer Landliebe wurden ganz viele, verschiedene Topflappen gezeigt. Und dies zwar so gluschtig, dass ich einige nachhäkeln musste.
Tja, und aus dem Erdbeeren-Topflappen ist bei mir grad sofort ein Täschli geworden!
Da er sowieso doppelt gehäkelt wird, stand bei mir schon am Anfang der Arbeit fest, dass dies ein härziges Meitlitäschli werden wird. Gefüttert mit gepunktetem Baumwollstoff und herausgeputzt mit einem romantischen Reissverschluss macht es doch was her.
(Und das Muster ist sehr einfach zu häkeln, einfache Stäbchen werden zu Noppen)


Zu finden im Jöööhh...


Diese praktischen "Verlüür mi nid" sind bereits schon weitergereist.


 


Unsere Jüngere turnt für ihr Leben gern. Ihre Bodenübung turnt sie mit Musik. Klar, dass sie da immer die CD mitnehmen muss. Nun ist aber in der verflixten Trainingstasche mindestens hundert Mal immer wieder die Hülle zerbrochen.
Da hab ich in Anlehnung an die superpraktischen Hüllen von Dana, eine Hülle für eine CD und das dazugehörende Programm gezaubert. Selbstverständlich passend verziert.




Und zum Schluss noch das Fusselmonster!
Das habe ich für ein nicht mehr ganz so kleines "Kind" genäht.
(Aber ehrlich, sind wir nicht immer noch soooo jung, grins?)

Fein, kuschlig und weich für den Fernsehsessel.


 
 

Ich merk grad, die Sachen sind alle ein bisschen "Mädchenlastig"...
Demnächst zeig ich aber auch noch was für Jungs.
(Ist noch auf der todo-Liste, aber ganz oben.)


Lasst es euch gut gehen

Simone

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Montag, 14. Oktober 2013

Kreuzstich mal anders

Dieses wunderbare Buch habe ich mir gänggelet.
Hirsch, Gams & Co, von Helga König




Es zeigt viele verschiedene Sujets von Hirschen, Gämsen und Co auf, zum sticken, häkeln oder mit Strasssteinen gestalten. Das löst bei mir grad viele Ideen aus.

Da ich aber noch zu wenig geduldig bin, und nicht warten kann, bis ich ein Tier im Kreuzstich gestickt habe, mussten die Schmelzperlen der Mädels herhalten.





Voilà!
Der Spiegel ist dekoriert und der Becher hat einen neuen Untersetzter. Wofür könnte ich die Perlentiere sonst noch nutzen?






Und der Winter kommt bestimmt und wird lang genug, damit ich die eine oder andere Stickidee verwirklichen kann. In aller Ruhe, eben.




Wünsche euch eine weitere farbige Herbstwoche-

Lasst es euch gut gehen

Simone

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Den Sommer festhalten


Gewerkelt haben die Mädels! Frische Kräuter und Gewürze ins Glas gegeben und mit Essig aufgefüllt.

 


Danach wurde ausgiebig mit verschiedenen Klebis und Etiketten der wunderbaren Baumhausfee verziert und verschönert.
Das Aussuchen von passenden Beschreibungen der Etiketten machte ihnen grossen Spass.

 


Eine tolle Beschäftigung an einem verregneten Tag.


Lasst es euch gut gehen!

Simone



 

Montag, 7. Oktober 2013

Täggen

Thalia hat geklingelt, getagged und nachgefragt…

 

 
Hier sind also meine Antworten.

Was sind deine Hobbies?
Alles Kreative, Garten, Bike und Skifahren.

Welches ist dein Lieblingsstück unter allen Sachen, die du selbst gemacht hast?
Kein Bestimmtes. Es gibt aber ein Shirt, das ich immer wieder gerne anziehe oder eine Tasche, die ich mit besonderem Stolz ausführe oder eine Deko, deren Fotos ich mir immer wieder ansehe…

Wie bist du dazu gekommen, zu bloggen?
Erst habe ich nur ein paar Jahre in verschiedenen Blogs als stille Leserin mitgelebt. Irgendwann wollte ich das auch können. Zum Glück bin ich auf meine „Bloghebamme“, der Baumhausfee J gestossen. Sie konnte ich mit Fragen löchern und ausquetschen, bis ich alles wusste, wie ichs haben wollte. Dafür bin ich ihr immer noch sehr dankbar.

Gibt es Kreatives von dir, das du nicht auf deinem Blog zeigst?
Ja, das ganze Leben ist KREATIV.
„Being creative is not a hobby, ist a way of life“

Außerhalb des Blogs und der Kreativität: Was ist Dir wichtig?
Vieles! Meine Familie, Gesundheit, Freundschaften, sich Zeit nehmen

Was hast du als letztes im Kino gesehen?
Weiss ich nicht mehr…

Wenn du dir ein Kleidungstück oder eine Sache aussuchen könntest, das du schon immer haben wolltest, dann wäre das?
Dann wärs eine Sache. Ein Stickmaschinchen nämlich…

Wo kaufst du ein für Deinen Blog? Stoffe?
Meist online, im Atelier, bei Mimi oder Textil Vogt, bei buttinette

Besuchst du Veranstaltungen, die mit deinem Blog zu tun haben? Kostümtreffen? Historische Veranstaltungen? Treffen mit anderen Bloggern?
Nein, hab ich bis jetzt noch nie gemacht.

Was hast Du für das kommende Wochenende geplant?
Nichts J. Eben gar nichts tun…




Das sind die Regeln bei diesem Spiel:
(Ich hab sie aber etwas abgeändert, das heisst, ich hab mirs frei gelassen und keine 10 Blogs angeschrieben…)


Regeln zum Taggen:
- Beantworte die Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
- Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen  
  möchtest, stellst.
- Such dir zehn Blogs aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie.
- Erzähle es den glücklichen Bloggern (wichtig, sonst gerät das Ganze etwas ins
  Stocken).
- Zurücktaggen ist nicht erlaubt.

 

Hier noch meine Gwunderfragen:


Weshalb bloggst du?

Wie kams zu deinem Blogname?

Wann bist du am liebsten kreativ (oder am produktivsten)?

Woran arbeitest du momentan?

Welche/s Projekt/e hast du dir für die kommende Adventszeit vorgenommen?

Was wärst du als Farbe?

Als Tier?

Als Gericht?

Welche Jahreszeit bevorzugst du und weshalb?

Wo verbringst du am liebsten deine Ferien?

 

Und die möchte ich gerne von folgenden Bloggerinnen beantwortet wissen... J



 

Wünsche allen viel Spass dabei. Ich fand witzig.


Lasst es euch gut gehen

Simone