Bloggst du noch?


Momentan geistert immer wieder diese Frage durch das weite Netz. Die Vielfalt, sich kreativ mitzuteilen ist riesig, manchmal sogar unübersichtlich.

Setz dich hin, nimm ein Schälchen Erdbeeren und verweile etwas bei mir. Denn heute erfährst du einiges, was hinter Frau Rösi steckt.



Doreen hat in einem ihrer Blogposts erzählt, warum sie eine Bloggerin ist und sehr gerne bloggt. Dazu hat sie einige Fragen beantwortet und uns Leserinnen dazu aufgerufen, uns ebenfalls Gedanken zu machen.
Dieser Bitte komme ich sehr gerne nach und lasse dich nun etwas "hinter die Kulissen gucken".

Warum hast du angefangen zu bloggen?
Kreativ war ich immer schon. Mal mehr, mal weniger. So, wie es die Zeit zu liess. Als ganz junge Frau habe ich die meisten meiner Kleider selber genäht. Das waren vor allem ganz weite "Marlene-Dietrich-Hosen" oder Westen in allen Farben und Formen...
Vor einigen Jahren entdeckte ich andere Kreativblogs und las gespannt mit und liess mich inspirieren. Vor  fünf Jahren entschied ich mich, meinen eigenen Blog zu eröffnen. In den Sommerferien schrieb ich mir meine Gedanken auf, sortierte sie, um im August einfach drauflos zu bloggen.

Was magst du besonders am Bloggen ?
Ich mag den Austausch und die Wertschätzung. Und natürlich dass ich all meine kreativen "Ausbrüche" mit anderen teilen kann.
Zum anderen bekomme ich so viele Ideen und Anstösse einfach geschenkt. Sie geben mir nicht nur in meinem privaten Leben sondern auch als Lehrerin enorm viel Schub. Das möchte ich keinesfalls missen.



Was ist dir das Wichtigste auf deinem Blog?
Mein Blog, meine Werke, meine Geschichten. Das kommt jetzt etwas gradlinig daher ;-). 
Wichtig ist, dass der Blog MIR und DIR Spass macht.

Zu welchem Thema würdest du nie posten?
Eine klare Auflistung dazu habe ich mir nie gemacht. Aber grundsätzlich werde ich eher nicht über Negatives, Politisches und all zu Persönliches erzählen. Da mein Blog ein DiY-Blog ist, soll es hier eine Wohlfühlzone bleiben.



Was ist dir wichtig an anderen Blogs?
Inspiration. Die kann sein durch Ideen, Techniken und Anleitungen aber mittlerweile auch sehr durch Fotos/Bilder.
Inspiration die fesselt, ist für mich immer sehr eigenständig.

Wie stehst du zum großen Blogsterben? 
Tja, die in dem Zusammenhang unvermeidliche Frage.
Solange ich nach wie vor so gerne blogge, werde ich weiterschrieben.

Für mich steht mein Blog auch nicht in Konkurrenz zu meinen Instagram-Kanälen. Denn die sind etwas ganz anderes. Auf Instagram teile ich nur ein einzelnes Bild, kurz und bündig. Klar nutze ich dieses Feed auch, um meinen Blog zu bewerben. Mein Ziel ist es aber, dass es sich lohnt, mir auf meinem Blog UND meinem Instakanal zu folgen. Deshalb sind die Inhalte nicht immer deckungsgleich.

Zu Pinterest: Da kann ich meine Sammlungen für mich zusammenstellen. Wer gerne möchte, darf mir folgen. Pinterest benutze ich einfach ohne irgendwelche Strategie (mit Ausnahme des Sammelns, natürlich).

Merci hast du bis hier gelesen ;-). Vielleicht magst du auch über deine Blogliebe schreiben?




Simone



verlinkt: I'm a Blogger






Kommentare

  1. Oh, das erstaunt mich jetzt, dass du schon so lange bloggst wie ich, ich dich abserviert im letzten Jahr entdeckt habe! Beruflich waren wir ja wohl auch Kolleginnen...
    Mein Blog hat sich sehr gewandelt vom Nähblog zu einem sehr weit gefassten, der mir die Gelegenheit gibt, nach der Pensionierung statt noch mal zur Uni zu gehen, mich intellektuell zu fordern. Und daran habe ich große Freude und das bringt mir doch auch viele Leser. Wohlfühlblog zu sein, klappt bei mir nicht, denn meine Stimmungen sind, nach fünf Jahren mit vielem persönlichen Leid, nicht immer nur rosig.
    Aber deine Anregungen greife ich gerne zur Aufheiterung zwischendurch auf. Danke dafür!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. schön geschrieben...für mich ist das bloggen nach wie vor spannend und ich lasse mich gerne von all den anderen blogs inspirieren ;))...plus, ich habe viele ganz liebe frauen kennenlernen dürfen mit den gleichen hobbys...das ist für mich ganz toll! also machen wir noch eine weile weiter mit unseren blogs gel ;))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Simone,
    schön zu erfahren was dich so antreibt zu bloggen. Ein Blick hinter die Kulissen ist immer sehr spannend. Bloggen ist auch für mich eine einzige Inspiration, viele neue Ideen.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Simone,
    hab ganz lieben Dank, das Du an meiner BB Linkparty teilgenommen hast. Durch Deine 5-Minuten Collage kenne ich Dich ja schon einige Zeit, auch wenn ich selbst nicht an Ihr teilnehme, bin ich immer wieder fasziniert, was die anderen so zusammen tragen. Da wird man schon richtig gefordert, lach.
    Das Du allerdings schon Jahre bloggst, hätte ich jetzt auch nicht gedacht.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts