Heute etwas Vintage...

Diese Blumengrüsse aus alten Buchseiten habe ich schon vor einiger Zeit gewerkelt und verschenkt.



Sie sind einfach herzustellen und können in einem ruhigen Moment auch ganz gut in Serie hergestellt werden.




Leider funktioniert mein Link zum "Erfinderblog" nicht mehr, respektive ich kann den Blog gar nicht mehr finden...




Ebenfalls lassen sich mit den Kindern viele Alternativen zusammenstellen wie zum Beispiel Blumen aus Comicsseiten, farbigen Inseratseiten von Hochglanzmagazinen oder aber auch selbsteingefärbtem Papier, die (farbigen) Knöpfe können noch mit Holzperlen ergänzt werden oder...
Du siehst, man kann sich ganz schön "vertöörlen" (Viel Zeit mit grosser Aufmerksamkeit an der Arbeit verbringen).










Kommentare

  1. Hallo Simone, sind aber sehr hübsch geworden deine Blüemlis. Danke fürs Zeigen und den Tipp mit den Zeitschriften, ich habe es bisher einfach nicht übers Herz gebracht ein altes Buch zu zerschneiden...
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. zauberhaft deine belesenen blümchen!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  3. hallo Simone,
    eine ganz zauberhafte Idee!
    Werde ich bestimmt mal probieren.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts