Bildstile & Monochrome Bilder

Nachdem ich gestern bei Lisa diesen tollen Post zum Weissabgleich gelesen habe, gluschtete es mich, dir von meinem Fotokurs zu erzählen. Seit Mitte August belege ich hier einmal wöchentlich einen Kurs im Digitalfotografieren.

In diesem Kurs lerne ich nicht nur Vieles zur Fotografie, ich kann praktischerweise auch meine eigene Kamera so viel besser kennenlernen. Die Theorie wird nämlich umgehend ausprobiert, ich kann Fragen stellen und bekomme eine für mich zugeschnittene Antwort drauf. Einfach prima!
Selbstverständlich war auch der Weissabgleich sowie der Bildstil ein abendfüllendes Thema.

Einstellung monochrom

Die Bilder habe ich alle abends in der Lorraine in Bern und am Ufer der Aare aufgenommen. Da sie etwas verlassen und verwildert daher kommen, erinnern sie mich sehr an die "Lost places"-Bilder, die man immer wieder sieht. Der Ort ist aber überhaupt nicht verlassen.

Lisa hat die Vor- und Nachteile der verschiedenen Weissabgleicheinstellungen bereits erklärt.
Eines meiner Bilder dazu zeige ich dir aber sehr gerne. Ich fotografiere mit einer Canon. Und die lässt sich für Spielereien ganz toll überlisten. Wenn man nämlich anstatt einer Graukarte zum Beispiel eine grüne Fläche fotografiert und diese als Referenz im manuellen Weissabgleich angibt, so mischt die Kamera ganz starke Magentatöne mit und es entstehen solche Bilder.

Eine grüne Fläche wird als Referenzwert anstatt der Graukarte
beim manuellen Weissabgleich genutzt.

Monochrome Bilder in einem Farbton lassen sich aber auch mit einer Einstellung im "Bildstil" erzielen.
Dafür musst du im Menu einen Stil wählen.
Grundsätzlich verwendet die Kamera die "Standarteinstellung".
Dies sind Empfehlungen für eine Canon Kamera, deshalb können die Bezeichnungen je nach Kamera etwas anders lauten.

Bildstil Standart

"Landschaft"en werden mit dieser Einstellung kräftiger in den Farben.

Bildstil "Landschaft"

Schwarzweissbilder erzielst du mit der Bildstil-Einstellung "monochrom".

Bildstil "Monochrom"


Und dabei lässt es sich noch weitergehen. Via "Info" lässt sich ein Tonungseffekt erzielen. "Sepia" ist sehr bekannt, bei mir kann ich noch wählen zwischen "Blau", "Violett" und "Grün".

Bildstil "Sepia"
Bildstil "Violett"

Mein absoluter Favorit ist die "Violett"-Variante. Die habe ich bis jetzt nicht gekannt. Sie gefällt mir aber ausnehmend gut.

Bildstil "Violett"

Dieses Mal ists etwas Theoretisch ausgefallen. Ich hoffe aber, du spürst, wie viel Freude mir das Ganze macht. Und wieviel man schon mit genauen Einstellungen an der Kamera bewirken kann. Hat dir mein Bericht gefallen? Möchtest du noch mehr aus meinem Kurs erfahren?


Simone







Kommentare

  1. Liebe Simone, vielen Dank für deine Fototipps und die tollen Bilder. Ich habe auch gerade ein bisschen auf meiner Canon rumgedrückt.... Die Info zu den Tonungseffekten suche ich noch...
    Freue mich auf die nächsten Bilder und nehme sehr gerne auch weitere Tipps entgegen.
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Coole Fotos! Fotografieren ist was Wunderbares und die Spielereien sind digital einfach noch um einiges umfangreicher als früher. Obwohl mir das Fotolabor manchmal fehlt...
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Simone - oh soo cool - deine Bilder vom Kurs und auch die Infos dazu sind super spannend. Ich möchte ganz klar mehr davon :-)
    Herzliche Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Für mich tönt alles noch ein bisschen "chinesisch", trotzdem möchte ich natürlich mehr aus deinem Fotikurs erfahren....... du weisst ja, "meine" Kurse wurde immer abgesagt!!!!!! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts