Gutscheine verschenken

Das Schuljahr neigt sich langsam zu Ende, die Zeit vom Verabschieden und Mercisagen ist da.
Diese Woche zeige ich dir zwei verschiedene Möglichkeiten zu diesem Thema.

Ganz gäbig (praktisch) sind da Gutscheine, da sich die oder der Beschenkte  damit sicherlich etwas sehr Passendes gönnen kann.

Weniger gäbig oder schön finde ich persönlich, wenn der Gutschein in einem einfache Couvert übergeben wird (Ok, wenn der Schenkende wirklich gar nichts mit Kreativsein am Hut hat, so ist die Variante Couvert wirklich die Ehrlichste).

Deshalb war die Phantasie beim Abschied des Hauswart-Ehepaars unserer Schule gefragt.
Wir wollten die beiden nämlich mit einem Kosmetikgutschein für sie und einem Baumarkt-Gutschein für ihn überraschen.



Entschieden haben wir uns für Shabby-Holzschilder belettert mit einem passenden Spruch.

Der Spruch für sie war schnell gefunden, und auch für den Handwerker im Haus fanden wir in unserem Dialekt eine passende Redewendung. "Gib-häb-reck" (Gib, halte mal, gib mir rüber) heisst soviel wie "Sei zu jeder Zeit am richtigen Ort und hilf unkompliziert aus". Eine der Grundanforderungen an einen Hauswart, oder nicht?




Im Holzfundus haben wir schmale Latten gefunden, die ich mit Acrylfarbe dunkelgrau grundiert habe.
Mit einem Kreidestift schrieb ich den Schriftzug drauf, danach habe ich mit einem weissen Roller die Konturen verfeinert und die feinen Muster aufgetragen.



Auf Instagram bin ich in Sachen Müsterchen und Verzierung fündig geworden.




Die Schilder habe ich sehr gerne für diese beiden Menschen gefertigt. Nun habe sie nebst vielen Episoden aus dem Schulalltag ein weiteres Erinnerungsstück an unsere Schule.

Und weil wir grad beim Thema schenken sind, möchte ich mir recht herzlich bei Melanie für diese wunderbaren Karten bedanken. Einzelne sind bereits in die weite Welt geflattert und haben Freude gebracht.


Und zu Mirjam schicke ich ein grosses Merci für dieses riesige Tapetenbuch. Nun bin ich mit supertollen Fotohintergründen gut ausgerüstet (Die ich, wie du siehst, im Foto oben schon benutzt habe ;-)). 
Simone



Kommentare

  1. Wie schön, wenn man solch ein nettes Schild mit einem tollen Gutschein bekommt.
    So ist die Erinnerung immer greifbar, ne, sichtbar...
    Und Dein Tapetenbuchgewinn ist doch klasse, so kann man kleine Dinge toll in Szene setzen.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. cooler Gutschein. Gutscheine verschenke ich auch gerne hübsch verpackt/präsentiert.
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rösi,
    die Schilder sind ja toll geworden. Da werden sich die beschenkten sicher freuen und es ist eine tolle Zugabe zum Gutschein. Danke für deinen Kommentar bei mir.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Simone,
    Deine Schilder sehen absolut fantastisch aus! Ganz große Klasse!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts