Scandi Style & Antworten dazu von Astrid

Seit einiger Zeit schon lese ich unheimlich gerne im Blog CreativLIVE mit. Als Astrid von ihrem geplanten Buch schrieb, wusste ich sofort, dass mir ihre Projekte gefallen würden, deshalb habe ich es bereits vor dem Erscheinungsdatum ungesehen bestellt.


Scandi Do it yourself
Astrid Algermissen
DVA

Nun ist es geliefert worden. Meine Vorahnungen haben sich bestätigt. Vor mir liegt ein rundum sattes Paket an 30 Do it yourself Projekten im aktuellen Scandi-Style.
Und als Zugabe sind alle Projekte auf irgendeiner Weise auch Upcyclinganleitungen.

Die Anleitungen werden durch wunderschöne Bilder untermalt und mit praktischen Schritt-für-Schritt-Bilder erklärt, sind klar und verständlich geschrieben.



Logo, ist meine to-do-Liste ratzfatz gewachsen mit einem Obstkistenschriftzug, Papprollenbuchstaben, Wabenbällen und einem Deko-Schädel...
Tönt alles sehr spannend, wie?

Nach so kurzer Zeit kann ich dir leider noch kein nachgewerkeltes Projekt zeigen.



Aaaber ich habe in besonderes Zückerli für dich.
Ich durfte nämlich Astrid einige Fragen zum Buch stellen, die sie hier beantwortet.

Was macht es aus, dass der Scandi-Look so viele Leute anspricht?
Astrid: Ich glaube es liegt an der Schlichtheit und der Gradlinigkeit. Keine Schnörkel, sondern gerade und sanfte Formen und Farben, die dem Auge schmeicheln. Die hellen Farben bringen Licht ins Zuhause und da wir ja auch viele trübe Tage haben sehnen wir uns nach Helligkeit.
Und an sonnigen Tagen strahlt das Haus....so ist zumindest mein Empfinden!


Welches handwerkliche Geschick & Rüstzeug müssen deine Leserinnen mitbringen?
Astrid: Es ist mir ja immer wichtig, dass meine DIY möglichst einfach und mit wenig (materiellen) Aufwand gemacht werden können.
Für manche Projekte braucht es keine besonderen Fertigkeiten und ist auch von Bastelanfängern leicht zu schaffen und man kommt zu einem tollen Ergebnis.
Genau so halte ich es mit dem Werkzeug....es sind viele Projekte, die mit Alltagsgegenständen und "üblichen" Werkzeugen im Haushalt umgesetzt werden können.


Welches ist dein absolutes Lieblings-DIY, dein Highlight?
Astrid: Mein ganz persönliches Highlight ist der Dekoschädel. Das liegt wohl daran, dass ich schon lange so einen haben wollte und tatsächlich selber überrascht war, wie toll er gelungen ist und wie er, zwar mit etwas Zeit aber relativ geringem Aufwand, genau so geworden ist, wie ich es mir vorgestellt hatte.



aus dem Buch...


Wie könnte dein Buch auch noch heissen?
Astrid: Für mich ist der Titel des Buches so perfekt! Es sollte ja erst einen Upcycling-Titel bekommen aber mir war es von Anfang an wichtig, dass man gleich den Bezug zum Scandi Style erkennt, weil ich den so liebe und auch mit meinen DIY umsetzen wollte. Zum Glück war der Verlag dann auch meiner Meinung! Es geht zwar auch um Upcycling aber natürlich in eine bestimmt Richtung und so passt der Titel ganz genau!



Liebe Astrid
*M*E*R*C*I* viel Mal für deine spontane und unkomplizierte Art und deine ausführlichen Antworten. Diese (virtuellen) Blümchen sind nur für dich!


Simone



verlinkt: Buch und mehr


Kommentare

  1. Liebe Simone,
    danke für dieses "Interview" und die Vorstellung meines Buches! Es hat mir viel Freude gemacht die Fragen zu beantworten und es ist toll zu lesen, dass dir das Buch gefällt!
    Liebe Grüße in die Schweiz
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simone,
    ich besitze das tolle Buch von der lieben Astrid leider noch nicht!
    Es steht aber ganz oben auf meiner Wunschliste und so wie du es beschreibst werde ich es wohl noch heute bestellen...
    Ich bin schon ganz gespannt auf den Inhalt.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Simone,
    Danke für die kurzen Fragen und die präzisen Antworten, ein gutes Interview.
    Das scheint wirklich ein interessantes Buch zu sein. Sicher findet man da viele Anregungen, auch wenn das ganze Objekt vielleicht nicht realisiert werden kann. Die Schädel-Sache finde ich spannend und faszinierend!
    Hab einen angenehmen Donnerstag,
    herzliche Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Den Block von Astrid verfolge ich auch schon lange und bin immer so gespannt, was es wieder Neues gibt. Danke für die Buchempfehlung - ich glaube jetzt kann ich defintiiv nicht mehr widerstehn......Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Simone,
    Astrids Blog ist wirklich klasse, ich bin immer wieder erstaunt, auf welche Ideen sie kommt.
    Nun bin ich gespannt, welche Du umsetzen wirst.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole
    Am Sonntag kommt wieder das Buch und mehr...würde mich freuen, wenn Du Astrids Buch verlinken würdest.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Simone
    Danke für den Tipp, ich bin begeistert.
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Simone,
    mir ging es wie dir. Ich lese Astrids Blog sehr gerne, liebe ihre Ideen und für mich war klar, das Buch musste es sein.
    Ich bin sehr gespannt welche Idee du als Erstes umsetzt.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Simone,
    so ging es mir auch mit dem Buch.....
    Es gefällt mir auch super....Ich bin gespannt was du
    als Erstes zauberst....
    Euer Interview gefällt mir gut.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. ja, wenn man astrids blog kennt, kann man ungesehen ihr buch kaufen :-) auf ihre kreativität und tollen ideen ist verlass!
    ein schönes interview!
    herzlichste grüße & beste wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts