Eine aufgeräumte Sache & Collage zum zweiten

Am Montag habe ich dir vom Kunst aufräumen erzählt. Und von Urs Wehrli und seinen Büchern.
Nun stell ich sie dir etwas genauer vor.



Das sind Bilderbücher für Erwachsene und Kinder. Zum laut Loslachen. Zum Schmunzeln. Zum Freude dran haben.
Immer und immer wieder.

Im ersten Band sich nimmt Urs Kunstwerke vor und räumt diese auf seine eigenwillige Art auf.



Band zwei wagt sich an weitere Kunstwerke, aber auch an Kunst-Installationen.



Am liebsten hätte ich das ganze Buch durchfotografiert. Die Bilder sind mit viel Schalk arrangiert und zum kringeln lustig.

In Band drei "Die Kunst aufzuräumen" werden Alltagssituationen sortiert.



Diese Bücher liefern auch eine primafeine Vorlage für den Unterricht. So habe ich die Schulkinder schon Gesichter zeichnen lassen, diese farbig kopiert und die Kopie dann verschnippeln lassen, um sie aufräumen zu lassen.

Oder als Variante auf dem Compi einfache Gesichter zeichnen lassen, das Ganze gruppieren, kopieren, danach die Gruppe auflösen und bei einem Bild die Einzelteile aufräumen (Damit haben die Schulkinder zusätzlich schon ganz viel "bearbeiten am Computer" geübt). Dazu ein Bild einer Schülerarbeit.


Die Bücher gibt es auch als handliche Pocket-Ausgaben. Imfall, ein super Mitbringsel :-).

Nun noch etwas in eigener Sache. Jamari Lior, Redakteurin vom Print- und Onlinefotomagazin "Pictures", hat mich kontaktiert. Sie wird einen Artikel zu der 5-Minuten Collage schreiben. Dazu ist sie auch um deine Mithilfe froh. Deshalb veröffentliche ich hier ihre Anfrage:

Liebe Projekt-Mitstreiter,
uns vom Pictures Magazin hat Rösis Idee so gut gefallen, dass wir sie im Rahmen eines Artikels über Langzeitprojekte vorstellen möchten. Dafür wäre es toll, viele Bilder präsentieren zu können - in der Menge wirken sie noch eindrucksvoller. Daher unserer Aufruf für die Farben Weiß, Gelb, Orange und Rosa!
Es wäre fantastisch, wenn Ihr uns Eure Collagen in möglichst guter Auflösung (max. 20 MB) zukommen lasst. Bitte speichert Sie mit Eurem (Künstler-)Namen ab (z.B. Collage-Max-Mustermann.jpg), damit wir Euch auch im Magazin erwähnen können. Mailt bis zum 17. Mai 2016 an JLior@sonic-media.de. Wir freuen uns schon auf die Bilder!
Viele Grüße, Jamari Lior


Es würde mich freuen, wenn auch du mitmachst, merci.


Simone








Kommentare

  1. Die Bücher habe ich auch, auch als Anregung im Unterricht verwendet ( wir scheinen also Kolleginnen zu sein ). Ich selbst bin so gar nicht der Aufräumertyp, ich arrangiere lieber Stillleben oder Altärchen. Aber die Idee finde ich schön.
    Einen schönen (Ferien?)Tag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wie lustig, die habe ich auch! Ich mag sie total gerne und das nicht nur, weil sie einen auf subtile Weise zum Nachdenken und Neubetrachten von Alltagssituationen bringen.
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt die Idee Kunst aufzuräumen sehr. Und ich finde es schön, dass Du solche Sachen an die Schüler weitergibst!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts